Spreewaldanlage

 

Im Sommer 2001 bat uns Frau Tillig für das Werksmuseum der Firma Tillig Modellbahnen eine Wintermodellbahnanlage zu bauen.

Weil die Firma Tillig Fahrzeuge der Spreewaldbahn in ihrem Produktionsprogramm hat, entschieden wir uns für den Spreewald als Motiv der Winteranlage.

In nur 3 Monaten entstand eine 3m x 1m große Anlage der Nenngröße H0, Spurweite 12mm. Der Bau dieser Anlage war für alle eine Herausforderung. Eine Winteranlage hatte noch keiner von uns gebaut. Kurz vor dem Beginn der Weihnachtszeit konnten wir die Anlage im Museum aufbauen. Entstanden ist eine bezaubernde Winterlandschaft mit vielen kleinen Details. Unter anderem sind ein Weihnachtsmarkt, Schlittschuhläufer auf einem zugefrorenem Spreekanal, oder Kinder auf einem Rodelberg zu sehen.