NEWS
 
Gleisplan
H0 - Gemeinschaftsanlage
Unsere erste Gemeinschaftsanlage war eine H0-Anlage. Da die Vielzahl der Clubgründungsmitglieder "H0-Bahner" waren, war dieser Entschluß naheliegend. Mit ihr führten wir 1968 in Pirna, im "Glaspavillon", unsere erste Ausstellung durch.
1981 begannen wir mit dem Neubau einer 12m x 3m großen Gemeinschaftsanlage. Diese wurde nie fertiggestellt.
Auf mehrfachen Wunsch unserer vielen "H0-Bahner" begannen wir 1995 erneut mit dem Bau einer größeren Gemeinschaftsanlage. Im April des Jahres wurde mit der Planung der neuen Segmentanlage, mit 6 Anlagenteilen, begonnen. Zwei unabhängig voneinander und gegeneinander führende Hauptstrecken prägen das Bild der H0-Segmentanlage. Die 12,60m x 1,30m große Anlage, mit ca. 180m Gleismaterial und etwa 40 Weichen, ist mit einer Oberleitung überspannt, so dass E-Lokomotiven vorbildgerecht, mit angelegtem Stromabnehmer fahren können. Auf der 2-gleisigen Hauptstrecke können bis zu 20 Züge verkehren.
Der im Hintergrund versteckte, 2-gleisige vollautomatische Schattenbahnhof sorgt für eine Abwechslung in der Zugreihenfolge und bietet den Lokomotiven eine künstliche, aber willkommene Pause. An den Signalen des Streckenblocksystems können verschiedene Signalbilder angezeigt werden.
BR 19 "Sachsenstolz" mit Schnellzugwagen der DRG